Brooke Fraser - Flags

Gute Musik muss nicht immer aus USA, England oder den skandinavischen Ländern kommen. Umso überraschender, dass abseits der üblichen Musikbranche diese herrliche Stimme bekannt wurde, wenn auch nur mit einem Song "Something in the water". Als ich diesen Song das erste mal im Radio bei SWR3 hörte, habe ich mich sofort auf die Suche begeben, ob nicht noch mehr dieser Sängerin und Ihrer Band existieren. Die hier vorgestellte CD mit ihren klaren und ehrlichen Songs ist es Wert, dass noch mehr Lieder daraus veröffentlicht werden. Das ältere Album "Albertine" und das noch ältere Album "What to do with daylight" treffen noch nicht ganz meinen Musikgeschmack, sind es aber dennoch Wert, angehört zu werden. Außerdem ist es bei mir schon oft vorgekommen, dass Songs, die mir nicht auf Anhieb ganz so gut gefallen haben, mir mit der Zeit ans Herz gewachsen sind.
Jeder reift an seinem Tun, "Flags" ist der derzeitige Höhepunkt und ich wünsche mir, dass diese Sängerin nicht dem üblichen Wahn in der Musikbranche unterliegt, es jedem Recht machen zu wollen, sondern weiterhin ihren ehrlichen und individuellen Stil beibehält, auch wenn damit nicht die Verkaufszahlen einer gaga LADY GAGA erreicht werden. Quelle:amazone.de